nachhaltigkeit_der_jagd

Bewertungs-Set für Nachhaltige Jagd


Evaluation set for sustainable hunting

Ein Praxisbuch zur Selbstbewertung

von Martin Forstner, Friedrich Reimoser, Wolfgang Lexer, Felix Heckl & Josef Hackl

• 13 Prinzipien / Principles
• 24 Kriterien / Criteria
• 51 Subkriterien, Indikatoren / Indicators

in 3 Bereichen / dimensions:

• Ökologie / Ecology
• Ökonomie / Economy
• Sozio-Kultur / Socio-culture

übereinstimmend mit internationalen Abkommen.
corresponding with international conventions.

 

Für alle Jäger und Jagdverantwortlichen, die ihre Jagdpraxis nachhaltiger ausrichten möchten, ist dieser Leitfaden ein praktisches Werkzeug, um das eigene jagdliche Handeln selbst zu überprüfen.

nachhaltigkeit_der_jagd

Das vorliegende Werk richtet sich primär an Jagdpraktiker, ist aber auch für all jene von Nutzen, die aus unterschiedlichen Gründen an einem nachhaltigen Management von Wildtieren und deren Lebensräumen interessiert sind.

Anhand von 51 Indikatoren werden die wesentlichen Anforderungen an eine nachhaltige Jagd sichtbar gemacht und das gesamte Spektrum aus ökologischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlich-kultureller Sicht beleuchtet. Ausführliche Erläuterungen und konkrete Beispiele mit Anleitung zur Selbstbewertung verdeutlichen lebensnah die Zusammenhänge zwischen Jagd und Nachhaltigkeit.

 

Herausgeber: Umweltbundesamt GmbH, Wien; Sept. 2006, 126 Seiten, Verlag J. Neumann-Neudamm, Melsungen
Deutsche Version: ISBN 10: 3-7040-2202-0 • ISBN 13: 978-3-7040-2202-8
English Version: ISBN 3-85457-913-6

download deutsch (pdf)
download english (pdf)
Interaktive Selbstbewertung (Homepage Umweltbundesamt)

cover_ISWIMAN_deutsch

ISWIMAN - Integrales nachhaltiges Wildtiermanagement


Prinzipien, Kriterien und Indikatoren für Jagd, Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Freizeit- und Erholungsmanagement

von F. Reimoser, W. Lexer, Ch. Brandenburg, R. Zink, F. Heckl, A. Bartel

 

Wildtiere (Arten, Populationen, Individuen, Lebensräume, genetische Vielfalt) werden neben der Jagd von vielen anderen Landnutzungsaktivitäten beeinflusst, die sich im Wildlebensraum vielfach überlagern und oftmals miteinander konkurrieren. Insbesondere in Mehrfachnutzungs-Kulturlandschaften, wie dem Biosphärenpark Wienerwald, können die resultierenden Wechselwirkungen zwischen den Lebensraumansprüchen von Wildtieren, jagdlichen Nutzungsinteressen und anderen Landnutzungsansprüchen oftmals zu Konflikten führen, die der nachhaltigen Erhaltung heimischer Wildtierarten und ihrer Lebensräume, der Nachhaltigkeit der beteiligten Landnutzungen und einer nachhaltigen regionalen Entwicklung insgesamt abträglich sein können. Sektorale Nachhaltigkeitsansätze alleine sind unzureichend und können sogar unbeabsichtigte negative Auswirkungen auf andere Landnutzungen und auf das betreffende Ökosystem haben. Der nachhaltige Umgang mit Wildtieren kann letztlich nur gelingen, wenn alle im Wildlebensraum agierenden Nutzergruppen sich der Auswirkungen ihrer Tätigkeiten auf die Ressource „Wildtier“ sowie auf die jeweils anderen Nutzergruppen bewusst sind...

© 2008, ISBN-Online: 978-3-7001-6626-9

download deutsch (pdf)
download Anhang 1 / PKI-Set Jagd (pdf)
download Anhang 2 / PKI-Set Forstwirtschaft (pdf)
download Anhang 3 / PKI-Set Landwirtschaft (pdf)
download Anhang 4 / PKI-Set Freizeit-Erholung (pdf)

  
cover_ISWIMAN_english

ISWIMAN - Integrated Sustainable Wildlife Management

Principles, Criteria and Indicators for Hunting, Forestry, Agriculture, Recreation

from F. Reimoser, W. Lexer, Ch. Brandenburg, R. Zink, F. Heckl, A. Bartel

 

Wild animals and their habitats are exposed to multiple impacts caused by hunting and many other often overlapping and competing land-use activities within the wildlife habitat. In partic- ular in multiple-use cultural landscapes the interaction between the habitat requirements of wild animals, hunting interests and other land-uses often leads to conflicts that can negative- ly affect the sustainable conservation of native wild animal species and their habitats, the sustainability of some types of land use and of wider regional development. Stand-alone sec- toral approaches to sustainable use are insufficient and often result in unintended adverse effects on other land use sectors and the relevant ecosystems. In contrast, sustainable wild- life management requires that all land-user groups in the wildlife habitat are aware of and consider the effects of their activities on both wildlife resources and other user groups...

© 2013, ISBN-Online: 978-3-7001-7216-1

download english (pdf)
download Annex 1 / PCI-Set Hunting (pdf)
download Annex 2 / PCI-Set Forest Management (pdf)
download Annex 3 / PCI-Set Agriculture (pdf)
download Annex 4 / PCI-Set Leisure-Recreation Management (pdf)

Wildschaeden

Blick ins Buch

Richtiges Erkennen von Wildschäden am Wald

von Friedrich Reimoser und Susanne Reimoser
Arbeitsbuch, 4., neu gestaltete Auflage 2017
Ein Beitrag zum Forst & Jagd-Dialog (Mariazeller Erklärung 2012)

 

Dieses handliche Arbeitsbuch (4., neu gestaltete Auflage 2017 - Harteinband) enthält Grundlagen für die Erkennung und Beurteilung verschiedener Arten von Wildeinwirkungen auf den Wald sowie die häufigsten Verwechslungsmöglichkeiten mit ähnlichen Schadbildern. Mit diesem Arbeitsbuch soll ein konstruktiver Forst & Jagd-Dialog (Mariazeller Erklärung 2012) unterstützt werden.

Inhaltsübersicht: Das Schalenwild in der Kulturlandschaft - Die Rolle der Huftiere im Ökosystem Wald - Die Beliebtheit der Baumarten beim Schalenwild - Erkennen der wichtigsten Baumarten - Die Einwirkungsarten des Wildes auf die Vegetation - Die Wildschadensarten, Folgen von Wildeinwirkungen - Diagnoseschema für das richtige Erkennen von Wildschaden am Waldbestand - Diagnose-Bildatlas - Ursachenschema - Maßnahmenschema.

Kernstück ist der mehr als 200 Fotos umfassende Diagnose-Bildatlas, der ein richtiges Erkennen von Trittwirkung, Keimlingsverbiss, Baumverbiss, Fegen (Schlagen) und Schälung ermöglicht. Die verschiedenen Verursacher, die Verwechslungsmöglichkeiten und die jahreszeitlichen Unterschiede werden hier ersichtlich gemacht. Weiters sind die Aussagekraft von Kontrollzäunen zur objektiven Beurteilung des Wildeinflusses sowie verschiedene Schutzmaßnahmen gegen Verbiss-, Fege- und Schälschäden dargestellt.

96 Seiten mit 212 Farbfotos, Harteinband, Format 165 x 235 mm, 15,- €

4., neu gestaltete Auflage © 2017 - Zentralstelle Österr. Landesjagdverbände
ISBN 978-3-9504067-1-9

Produktionsleitung: Hans-Friedemann Zedka
Erhältlich beim Österreichischen Jagd- und Fischerei-Verlag, Wickenburggasse 3, 1080 Wien
Tel. +43 1 4051636 39, → www.jagd.at

WILD Lebensraeume

Blick ins Buch

WILD-Lebensräume: Habitatqualität, Wildschadenanfälligkeit, Bejagbarkeit

von Friedrich Reimoser, Susanne Reimoser und Erich Klansek

 

Wildtiere und Menschen teilen sich den Lebensraum auf diesem Planeten. Beide bilden im Grunde eine Lebensgemeinschaft, die durch viele Beziehungen verknüpft ist. Der Mensch gestaltet und verändert - ob bewusst oder unbewusst - durch seine Aktivitäten die Lebensräume der Wildtiere, ebenso die Anfälligkeit des Waldes und der Feldfrüchte für Wildschäden und die Bedingungen für die Ausübung der Jagd. Dies ist in positiver wie auch in negativer Weise möglich. Zusammenhänge zu erkennen, ökologische Probleme und dadurch entstehende ökonomische Schäden zu vermeiden, erfordert unbedingt ein ganzheitliches, ökologisches Denken und Handeln.

Das neue Buch soll dazu einen Beitrag leisten. Es werden die wichtigsten Grundkenntnisse über Wildlebensräume vermittelt, die im Gelände eine fachgerechte, selbstständige Beurteilung der jeweiligen Situation am Ort ermöglichen. Das Werk richtet sich an alle Personen, die im Lebensraum von Wildtieren zu tun haben, sei es beruflich oder in ihrer Freizeit. Nicht nur Jäger, Land- und Forstwirte und Naturschützer sind damit gemeint, sondern auch Lehrer, Schüler und Studenten sowie alle Menschen, die Erholung suchen oder sich sportlich betätigen, dort, wo auch Wildtiere leben. Jeder sollte sich der Folgen seiner Aktivitäten in der Natur bewusster werden. Dadurch können wir den gemeinsamen Lebensraum rücksichtsvoller mit anderen Landnutzern und den Wildtieren teilen und auf Dauer in gutem Zustand erhalten.

Für das Verständnis des dynamischen Wirkungsgefüges der Lebensraumfaktoren wurden Grundlagen über die Lebensraumansprüche am Beispiel von mehreren Wildtierarten zusammengestellt. Ein Lebensraum-Bildatlas mit 260 Fotos macht dem Leser die richtige Einordnung und Interpretation von Wildlebensräumen leicht zugänglich. Möglichkeiten der Zielgliederung und ein Maßnahmenschema sollen die Behandlung bestehender Probleme mit Wildtieren, die Vorbeugung gegen Wildschäden und eine effiziente Wildbejagung erleichtern.

Die Grundlagenarbeiten zu diesem Werk wurden gefördert von den österreichischen Landesjagdverbänden, der Stadt Wien, dem Bundesland Niederästerreich, dem Verein Grünes Kreuz und dem FUST - Achenkirch/Tirol.

136 Seiten, 260 Fotos, viele Grafiken und Tabellen, 14,- €

© 2006 - herausgegeben von der Zentralstelle Österr. Landesjagdverbände → www.ljv.at, Wickenburggasse 3, 1080 Wien, Tel. 0043 1 405 16 36, → email
ISBN: 3-9501873-1-6